AS THE VALLEY OF DEATH BECOMES US, OUR SILVER MEMORIES FADE

Der epische Titel täuscht nicht – A Storm Of Light beschwören auf ihrem neuen Album ein weiteres Mal die (Post-)Apokalypse herauf. Sludge, Doom und Industrial verschmelzen zu futuristischen Songungetümen. Es groovt an allen Ecken und Enden, monströse Riffwände türmen sich vor dem geistigen Auge auf und Josh Grahams Gesang hat nichts von seiner hypnotischen Eindringlichkeit verloren. Wobei alle Wucht und Urgewalt die immer wieder eingestreuten experimentellen Ambientruhepausen nur umso reizvoller erscheinen lässt.

Mit “As The Valley Of Death Becomes Us, Our Silver Memories Fade” präsentiert uns Josh Graham zweifelsohne die Essenz seines musikalischen Schaffens, komprimiert auf einem Album, das sich darüber hinaus durch eine erhöhte Songorientierung auszeichnet. Unterstützt wird er dabei vom aktuellen ASOL Lineup, bestehend aus Domenic Seita (Bass), Billy Graves (Drums) und Joel Hamilton (Synthesizer). Dazu gesellt sich eine illustre Gästeliste, gespickt mit namhaften Künstlern wie Jarboe, Carla Kihlstedt, Kris Force, Matthias Bossi, Nerissa Campbell und als wohl bemerkenswerteste Persönlichkeit Soundgarden Gitarrist Kim Thayil, der “Missing” und “Black Wolves” mit seinen markanten Gitarrensoli eine ganz eigene Note verleiht.

“As The Valley Of Death Becomes Us, Our Silver Memories Fade” erscheint in Europa am 17. Mai über Burning World Records. Vorab wurden bereits drei Appetithäppchen online gestellt: “Missing” auf stereogum.com, “Callapse” auf profoundlorerecords.com und “Black Wolves” auf brooklynvegan.com.

Tags: , , , , , , , ,

Leave a Reply