SUNN O))) KOMMEN NACH BERLIN

Posted in Aktuell, ontheroad on May 25th, 2015 by D.K.

Sunn O))) kommen endlich wieder auf Tour und machen Halt in der Hauptstadt. Es ist die erste Show seit dem 2013er Auftritt im Rahmen des CTM Festivals. Auch diesmal präsentiert das Festival die Show der Herrschaften mit den Kutten, diesmal am 9. August 2015 im Heimathafen Neukölln. In der aktuellen Live-Besetzung werden die beiden Sunn O))) Masterminds von Attila Csihar (Mayhem) und Tos Nieuwenhuizen (Beaver) begleitet.

Karten gibt es bei Eventbrite, Infos gibt es auf Facebook.

Wer vergessen haben sollte, wie die Dronegötter klingen, der sollte mal die frisch aufbereitetet Bandcamp Seite von Sunn O))) besuchen.

Alle Infos zu den restlichen Shows findet ihr hier.

 

Tags: , , , ,

ELEKTRO GUZZI

Posted in Aktuell, ontheroad, Video on December 21st, 2014 by D.K.

Das österreichische Trio Elektro Guzzi ist uns erstmals im TV aufgefallen, als das Video zu “Pentagonia” auf einem guten Musiksender lief.

Schaut euch das Video an und entscheidet selbst, ob das cool ist was die Jungs da mit ihren Instrumenten machen.

YouTube Preview Image

Wer nach den Weihnachtsfeiertagen Lust auf ein gutes Konzert hat, der sollte unbedingt zum einzigen Deutschlandkonzert der aktuellen Elektro Guzzi Tour kommen. Im Rahmen der Urban Urtyp Reihe, werden die drei Musiker im Kubus der Christuskirche Bochum spielen. Kommenden Sonntag um 19 Uhr für 10 Euro.

Tags: , ,

AIDAN BAKER & JAKOB THIESEN – TAPE & WOHNZIMMERKONZERT

Posted in Aktuell, ontheroad, Tapes on January 26th, 2014 by D.K.

“CNTNTL” nennt sich das dritte Album der beiden kanadischen Freunde Aidan Baker & Jakob Thiesen. Nach einer experimentellen CD namens “À Bout De Souffle” und einem sehr “rockigen” Vinyl namens “Mépris” folgt nun ein Tape mit zwei 15minütigen Stücken, die schon wieder in eine andere Richtung gehen.

Es gibt ja so Tage, an denen man nicht weiß, welche Musik zur derzeitigen Laune passt. Man ist demotiviert und hofft auf etwas, was dem entgegenwirken kann. Mir hat “CNTNTL” geholfen, so einen Tag positiv zu sehen. Tape in den Walkman (ja ich hab noch einen von der Marke mit den vier Buchstaben) gelegt, in die Bahn gesetzt und zur Arbeit gefahren. Was die beiden Kanadier hier machen ist nämlich ein hoch explosives Gemisch aus Elektronik und krautigem Spacerock, mal experimenteller und noisiger, mal sowas von auf dem Punkt gebracht, dass das Hören der Musik eine sehr motivierende Wirkung zeigt. Aidans Gitarre schleicht, quietscht und singt, Jakobs Drums treiben, pumpen und strukturieren die Stücke. Perfekt. Scheinbar im Blindflug aufgenommen, ist dieses Album die perfekte Fusion der beiden ersten Alben.

Das Tape erscheint über Broken Spine Productions in einer Auflage von 100 Stück und wird zunächst nur auf der gemeinsamen Tour der beiden Musiker verkauft, die Ende Januar beginnt. Apropos Tour: Für alle, die am 8. Februar nichts vorhaben, sei das Wohnzimmerkonzert im holländischen Goor zu empfehlen. Hier spielen Aidan und Jakob auf engstem Raum im typisch niederländischen Einfamilienhaus. Wer kommen mag, sollte sich hier anmelden…

Update: Das Tour-Line-Up ist geändert worden. Alle aktuellen Infos sind hier zu finden.

Tags: , , , , ,

PREMIERE: ONLY LOVERS LEFT ALIVE

Posted in Aktuell, Kunst, ontheroad on November 30th, 2013 by D.K.

Das Poster spricht für sich, hingehen lohnt sich:

Tickets gibt es hier…

Tags: , , , , , ,

LIVETIPP VOR DEM MOVING NOISES FESTIVAL

Posted in Aktuell, ontheroad on November 7th, 2013 by D.K.

N Live 15 11 2013

Du wohnst in der Nähe der Niederlande und weisst nicht, was du am Tag vor dem Moving Noises Festival machen sollst?

Wir hätten da einen Tipp: N spielt am Freitag, den 15.11., ein exklusives Wohnzimmerkonzert im niederländischen Goor.

Es gibt nur sehr wenige Karten, weil das Wohnzimmer nur ein paar Leute inklusive N-Amps fasst.
Wer Interesse hat, möge sich doch bitte bei Hans, dem Wohnzimmerherren, melden.

Mehr Infos zum Wohnzimmerkonzert gibt es hier…

Tags: , , ,

MOVING NOISES FESTIVAL KOMMT

Posted in Aktuell, MOVING NOISES FESTIVAL on August 5th, 2013 by Redaktion

Das Moving Noises Festival in der Christuskirche Bochum naht.
Es gibt noch Karten inklusive CD-Compilation mit neuem Material der teilnehmenden Musiker.

Mehr Infos gibt es hier…

 

Tags:

AUFRUF AN EXPERIMENTELLE MUSIKER

Posted in Aktuell on July 21st, 2013 by Redaktion

Diesen sehr interessanten offenen Aufruf wollen wir euch nicht vorenthalten:

ctm

Deutschlandradio Kultur / Klangkunst, ICAS – International Cities of Advances Sound, ECAS – European Cities of Advanced Sound und CTM Festival vergeben eine künstlerische Auftragsarbeit zum Thema Ubiquitous Art and Sound.

Der Aufruf richtet sich an Künstler in den Bereichen experimentelle Musik, Klangkunst, neues Hörspiel und Performance. Gesucht werden ungewöhnliche Ideen zur Kopplung der spezifischen künstlerischen Möglichkeiten des Mediums Radio mit den speziellen Potentialen von Live-Performance oder Installation. Das in Auftrag zu gebende Werk wird sowohl in der Sendung Klangkunst von Deutschlandradio Kultur und im Programm des ORF OE1 ausgestrahlt, als auch als Aufführung oder Installation am CTM.14 Festival in Berlin präsentiert (24. Januar – 2. Februar 2014) und am ORF Musikprotokoll in Graz.

Die von einer Fachjury ausgewählte Arbeit wird mit einem Honorar von 5000 EUR ausgestattet. Zudem werden die Realisierungskosten für die Aufführung beim CTM Festival übernommen. Das Projekt wird unterstützt durch das Programm Kultur der Euopäischen Union. Einsendeschluss ist der 30. August 2013.

Interesse? Mehr Informationen findet ihr hier…

Tags: ,

MOVING NOISES FESTIVAL: TICKET-PREORDER

Posted in Aktuell, MOVING NOISES FESTIVAL on May 21st, 2013 by D.K.

Der Vorverkauf für das MOVING NOISES FESTIVAL hat begonnen.

Ihr könnt euch euer Ticket hier oder im Vorverkauf sichern. Als kleinen Bonus erhalten die ersten 100 Ticketbesitzer eine CD-Compilation, auf der unveröffentlichte Tracks aller teilnehmenden Künstler vertreten sein werden.

Wie ihr euch euer Exemplar der Compilation sichern könnt, steht auf der Festivalseite…

moving noises festival

Tags: , , , ,

BARN OWL SPIELEN IM SCHWARZWALD

Posted in Aktuell, ontheroad on April 29th, 2013 by Redaktion

Das psychedelische Doom-Dub-Duo Barn Owl aus San Francisco tritt am 04. Mai in der Nähe von Freiburg auf. Besonderheit ist, dass die Show mitten im Schwarzwald auf 1000m Höhe stattfindet. Für alle Autolosen unter euch fährt ein Shuttlebus zum Ort des Geschehens. Die Show beginnt mit dem Sonnenuntergang, sollte das Wetter garnicht mitmachen wollen, wird die Show in Freiburg selbst stattfinden.

Wer also am Wochenende in Freiburg und Umgebung sein sollte, darf dieses Event auf keinen Fall verpassen.

Alle Informationen zum Event findet ihr auf der Seite der Freunde des guten Tons.

Tags: , , ,

FESTIVALTIPP: 55MM2

Posted in Aktuell, ontheroad on April 29th, 2013 by Redaktion

Kommendes Wochenende findet das 55mm² Festival in Mülheim an der Ruhr statt. Die Veranstalter nennen das Ganze “Zwei Tage audiovisuelle Lebensbereicherung und gebrochene Klänge”. Euch erwartet Musik, Kunst und Vortrag. An dieser Stelle wollen wir euch die Kollaboration der beiben Dronegiganten N & [BOLT] ans Herz legen, denn dieses Zusammenspiel-Debut sollte nicht verpasst werden.

Mehr Infos und einen kostenlosen Sampler gibt es auf der Festivalseite.

Tags: , ,

HANS & DER CLUB OF GOOR

Posted in Aktuell, ontheroad on April 8th, 2013 by D.K.

Hans und seine Frau Mieke sind große Musikliebhaber. Dabei haben sie nicht nur einen sehr guten Musikgeschmack, sondern setzen sich auch dafür ein, Drone- und Ambientmusikern eine Bühne zu bieten. Bühne ist in diesem Fall das kleine Wohnzimmer der beiden im niederländischen Goor.

Hans hatte uns schon seit Langem zu einem seiner “Evening of Harmonics And Nonadaptive Sounds” eingeladen, gestern hatten wir endlich Gelegenheit dabei zu sein, denn ein Abend mit StringStrang und unserem Lieblingsbassduo [BOLT] stand an. Die Reise nach Goor führt über sehr viel Flachland, vorbei an riesigen Windrädern und kleinen deutschen Ortschaften, deren Namen teilweise sehr ulkig klingen. Dann irgendwann hat man die Grenze passiert und Goor taucht auf. Ein typisches kleines niederländisches Städtchen, in dem sich scheinbar jeder beim Vornamen kennt. Besonders imposant ist die rotgestrichene Tankstelle des Ortes, die den Namen “Firezone” trägt. Bei Hans und Mieke angekommen werden wir erstmal herzlichst begrüßt und das nicht nur von den Gastgebern, sondern auch von den Gästen, die aus Deutschland und den Niederlanden angereist sind um die Künstler zu sehen. Der Spielort ist ein kleines verkantetes Wohnzimmer mit Kamin und großen Fenstern. Die kleine Ecke gehört den Musikern, die größere den Zuschauern.

StringStrang ist der niederländische Künstlername von Jan Kees Helms (bekannt für seine Videokunst), an diesem Abend als Dronegitarrist unterwegs. Das Set besteht aus einem langen Stück, in dem nahezu alle gängigen Effektgeräte samt Field Recordings eingebaut werden. Das Set ist gut, allerdings wirkt es auch sehr überladen und man kommt als Zuhörer nicht dazu, sich auf eine Soundlinie einzulassen.

[BOLT] gehört die zweite Hälfte des Abends. Nach einer kleinen Ansage von Hans inklusive Bedenken zur Lautstärke zweier Bässe, legen die beiden los. Wir haben es uns auf der Couch gemütlich gemacht und haben sowohl die Musiker als auch die anderen Gäste im Blick. Der Sound ist perfekt. Man mag es kaum glauben, aber die Heimanlage von Hans schafft es in Kombination mit den Amps von [BOLT] einen warmen Sound in den Raum zu legen, der wirklich fesselt. Das Duo spielt filigraner als sonst und setzt den Fokus auf weniger noisige Tracks. Die Gesichter im Publikum sprechen für sich. Von zufriedenem Grinsen bis konzentriertem Beobachten ist alles dabei.

Sichert euch für den nächsten Termin einen Platz im Wohnzimmer, es lohnt sich. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Tags: , , ,

LIVEBERICHT: HEIRS & ASCETIC

Posted in Aktuell, ontheroad on March 30th, 2013 by D.K.

Es ist mal wieder einer dieser eiskalten Frühlingstage mitten in der Woche, an denen man am liebsten zu Hause bleiben möchte. Doch der innere Schweinehund ist schwächer als die Vorfreude, die Heirs wieder live sehen zu dürfen, und so machen wir uns auf den Weg nach Dortmund zum FZW.

Den Abend eröffnet die lokale Dark-Wave-Band Atomic Neon, die eine ganze Menge Fans mitgebracht hat. The Cure sind hier ganz großes Vorbild, das ist nicht zu überhören. Technisch perfekt, aber die Seele bleibt unberührt. Leider spielen die Damen und Herren aus Essen eine volle Stunde, viel zu lang.

Ascetic ist ein bisher unbekanntes Trio aus Australien, das in der Heimat über OSCL Records, von Heirs Drummer Damien Coward, sein Debüt veröffentlicht hat, das hier zu Lande diesen Monat über Golden Antenna Records rausgekommen ist. Mittlerweile spielt Damien die Drums bei Ascetic, was ja für die gemeinsame Tour mehr als praktisch ist. Der Sound von Ascetic wandert auf Platte in Richtung Post-Wave mit shoegazigem Touch und elektronischen Finessen und erinnert besonders wegen der tiefen monotonen Vocals an eine moderne Version von Joy Division. Live sind Ascetic rauher und rockiger. Bass, Drums und effektbeladene Gitarre und sehr viel Lust am Spielen, das sind Ascetic. Besonders die Tracks, bei denen der Bass wie eine Welle über einen rauscht, beeindrucken einen am meisten.

Es ist Zeit für Heirs. Mittlerweile auch bei Golden Antenna Records und kurz vor der Veröffentlichung des dritten Albums. Das letzte Mal, als wir die Heirs gesehen haben, waren sie zu dritt, weil Gitarrist Ian ausgestiegen war. Mittlerweile ist auch Bassistin Laura ausgestiegen und um so spannender war es an dem Abend zu sehen, wer denn jetzt die Heirs auf der Bühne sind. Die Band betritt die in Nebel verwobene Bühne. Ascetic plus Urgitarrist Brent sind es, naheliegend und ebenfalls doch sehr praktisch. Ein Loop setzt ein und schafft Atmosphäre für den ersten Track. Doch zunächst passiert nichts. Dann fängt ein nervöser Brent an, an seinen Effektgeräten zu fummeln. Notoperation an den Pedalen und Kabeln. Die ganze Band hat sich um das Effektebrett versammelt und versucht die Technik wieder zum Laufen zu bringen. Nebel, Loop, noch mehr Nebel, noch mehr Loop und irgendwann sind wir uns einig, dass ein 30minütiger Loop echt geil ist. Nachdem klar ist, dass mehrere Kabel und zwei Effektgeräte spontan den Geist aufgegeben haben, steht die Technik wieder. Das Loop (der Loop? wie auch immer…) wird abgelöst vom ersten neuen Track. Massiv und flächiger als bisher Gehörtes ist das neue Material. Noise-Doom vom Feinsten und hier bleibt die Seele nicht unberührt. Die Tracks fließen durch die Ohren ins Gemüt. Alte Tracks werden vom Publikum wie Hits gefeiert. Die neuen Musiker am Bass und der zweiten Gitarre verleihen den alten Tracks neue Nuancen. Als Abschluss gibt es “Drain” vom letzten Album in einer noisigen Version, die genau wie der Nebel den Club im FZW einhüllt. Dann ist Schluss. Das können Heirs sehr gut. Schluss machen, dann wenn man es nicht erwartet. Schade aber doch schon schön. Ein kalter Mittwoch, der in Erinnerung bleiben wird.

Tags: , , , , , ,

LIVE-VIDEO-STREAM KONZERT MIT [BOLT] & NINEMILES

Posted in Aktuell, ontheroad, Redaktion, Serie, Video on February 18th, 2013 by D.K.

N hat im September das Debüt gegeben in unserer neuen Reihe, in der wir euch experimentelle Konzerte ins Wohnzimmer bringen. Wer das N Live-Video-Stream-Konzert verpasst hat, kann es sich auf unserer VIDEOS Seite anschauen.

Das nächste Live-Video-Stream-Konzert findet heute, 17. Februar, um 19 Uhr statt. Diesmal präsentieren wir euch zusammen mit FF Livecast das Bochumer Bass Drone Doom Duo [BOLT], das letztes Jahr ein staubtrockenes Ambient-Drone-Doom-Brett von Album über Aentitainment Records veröffentlicht hat, welches sich sofort in unseren Herzen eingebrannt hat.  Als Nächstes steht eine gemeinsame 10inch Split mit Petrels an, die demnächst ebenfalls über Aentitainment Records erscheinen wird.

Den Abend eröffnet ninemiles, das Soloprojekt von Thomas, der einen Hälfte von [BOLT], mit einem kurzen elektronischen Ambient Drone Set. Sein Debüt “Grímsey” erscheint Anfang Februar über Midira Records und ist, um mal unserer baldigen Rezension vorzugreifen, eine massive Reise durch elektronische Drones und Soundflächen, die sich durch alle Gemütszustände wühlen.

DANKE FÜRS ZUSCHAUEN!!!

Und hier der Stream von gestern in zwei Teilen:

Tags: , , , , , , ,

LUST WAS GUTES ZU TUN?

Posted in Aktuell on December 16th, 2012 by D.K.

Vor einigen Wochen gaben Hydra Head Records das Ende ihres Schaffens bekannt. Das Label, das von Aaron Turner (Isis, Mamiffer, House Of Low Culture) gegründet wurde, das die Eier hatte in den minimalistischen Drone von Sunn o))) zu setzen, als sie noch keiner kannte, das Label, das mit Cave In sogar Chartserfolge feiern konnte. Genau so ein Label trifft es leider auch irgendwann…

HHR_Poster

Wer vertraut ist mit der griechischen Mythologie, der weiß dass die Hydra ein mehrköpfiges Monster war, dem immer wieder ein neuer Kopf nachwuchs, sobald man einen abschlug. Passenderweise ist jetzt “Hydra Health” ins Leben gerufen worden. Eine große Verkaufsaktion, mit der das Label versuchen möchte, sich eine finanzielle Basis aufzubauen, um nicht vollkommen von der Bildfläche zu verschwinden.

Ihr habt zum Beispiel die Möglichkeit Originalartworks und Testpressungen zu kaufen. Damit werdet ihr zum einen Besitzer von etwas einzigartigem und zum anderem unterstützt ihr das Label in seinen Bemühungen. Denn das Ende von Hydra Head Records ist vor allem aus der finanziellen Lage gekommen. Desweiteren könnt ihr euch Überraschungspakete zulegen, oder euch ein Veröffentlichungsabo sichern. Wer wirklich so richtig auf die Kacke hauen möchte, kann für 3333 Dollar den ganzen Katalog bestellen.

Wer die Idee mag, der sollte unbedingt mal im Online Shop vorbeischauen.

torch boris artwork

Tags: , , ,

LIVETIPP: SCOTT KELLY & N

Posted in Aktuell, ontheroad on December 9th, 2012 by D.K.

scott_Kelly_N.jpg

Für alle, die es auf unserer ONTHEROAD-Seite übersehen haben könnten:

Am Dienstag ist es soweit. Scott Kelly ist endlich wieder zu Besuch in der Dortmunder Pauluskirche. Wer die letzten beiden Male dabei war, muss hier sicherlich nicht überzeugt werden. Alle anderen sollten eigentlich auch nicht überzeugt werden müssen… Der Abend wird von N eröffnet. Es wartet also ein Abend mit massiven Gitarrendrones und massiven Vocals auf euch.

Dienstag zeitig Feierabend machen und ab nach Dortmund, geht früh los.

Tickets gibt es auch im Vorverkauf und zwar genau hier…

scott kelly in der pauluskirche dortmund

Tags: , , , , , ,