EMMA RUTH RUNDLE

Emma Ruth Rundle spielt Gitarre und singt im Duo The Nocturnes, sie spielt Gitarre bei den Red Sparowes und gestaltet Artworks für Bands wie Windmills By The Ocean. Viel beschäftigt, könnte man meinen. Da entspannt man sich doch am besten, zwischen den Live Shows mit den Red Sparowes, wenn man im kleinen Tourvan durch Europa fährt. Nicht Emma.

Emma Ruth Rudle

Emma Ruth Rundle hat die Zeit im Tourvan genutzt, um ihr erstes Soloalbum “Electric Guitar: One” einzuspielen. Mit einer kleinen E-Gitarre für unterwegs hat sie sechs Songs aufgenommen, die, wie der Titel ja auch verspricht, nur aus Gitarrensound bestehen. Die Platte bewegt sich stetig zwischen Ambient, Prog Rock und irgendwas was sowohl als eingängig, aber auch zugleich avantgardistisch bezeichnet werden kann. Sich in die Gehörgänge festsetzende Melodien treffen auf sphärische Soundflächen und der Musik ist anzuhören, dass sie zwischen den Red Sparowes Konzerten geschrieben wurde. Für das endgültige Abmischen hat sich Emma die Hilfe von Bandkollegen Bryant Clifford Meyer (Isis, Taiga, Windmills By The Ocean) hinzugeholt.

“Electric Guitar: One” ist in Eigenregie erschienen und in einer streng limitierten Auflage auf CD und LP hier erhältlich. Wer vorab reinhören möchte, kann dies auf Emmas Bandcamp Seite machen.

Emma Ruth Rudle - Electric Guitar:One

 

Tags: , , ,

One Response to “EMMA RUTH RUNDLE”

  1. THE NOCTURNES | THEPOSTROCK Says:

    […] Hier geht es zur Review von Emma Ruth Rundles Soloalbum… Tags: Aokigahara, emma ruth rundle, review, the nocturnes […]

Leave a Reply