IRA

ira

Bevor das Jahr zu Ende geht wollen wir euch noch Ira ans Herz legen. Die Band aus Konstanz hat diese Jahr ihr zweites Album “Visions Of A Landscape” bei Golden Antenna Records veröffentlicht und weiß durch ihre langen melancholischen Songs zu überzeugen. Während Ira auf ihrem Debüt “The Body And The Soil” (bei Go-Kart Records erschienen) noch eine Mischung aus Post-Hardcore und Alternative gespielt haben, hat sich ihr Sound auf dem Nachfolgeralbum in eine Art progressiven Postrock weiter entwickelt. Vor Allem der Gesang von Frontmann Tobias Hoffmann gibt dem Sound der Band eine unverwechselbare melancholische Note. Live entwickelt der Sound zudem eine ganz spezielle raumfüllende Dynamik, die die Platten bisher nicht einfangen konnten. Daher solltet ihr einen der nächsten Livetermine von Ira nicht verpassen.

Für das Artwork der beiden Alben haben Ira Henning Barth verpflichtet, dessen Landschaftscollagen sehr gut zu den vielschichtigen Songs der Band passen. Sänger Tobias Hoffmann ist zudem auch als “Spoken Word Poet” unterwegs, neben zahlreichen Poetry Slam Auftritten sind bereits mehrere Publikationen erschienen.

Die nächsten Live Termine von Ira findet ihr in unserer ONTHEROAD Rubrik.

Tags: , , , , , ,

Leave a Reply