PARALLEL LINES – WHITE FUR /// BLACK CATHEDRAL

Parallel Lines nennt sich die sporadisch in Erscheinung tretende Band von Eric Quach, dem Mann hinter thisquietarmy. Mit Pascal Asselin an den Drums, Eric Quach an der Gitarre und Ryan Ferguson am Synthesizer erzeugt das Trio psychedelische Tracks, die mal postrockig vorantreiben, aber auch mit langen experimentellen Parts Raum schaffen für Träumereien.

Auf “White Fur /// Black Cathedral” machen Parallel Lines genau das eben beschriebene mit einer Gelassenheit, dass das Zuhören einem ein zufriedenes Grinsen ins Gesicht zaubert. Auf jeweils einer Seite führen “White Fur” und “Black Cathedral” den Hörer durch diverse Klanglandschaften. Gitarre und Drums sind hier für das rhythmische Treiben verantwortlich, während die Synthesizersounds die sphärischen Passagen untermalen. Im Vergleich zu anderen Veröffentlichungen von Parallel Lines, ist hier ein sehr homogenes Zusammenspiel auf Platte gepresst worden. Feine Sache.

“White Fur /// Black Cathedral” ist aus einem Livemitschnitt entstanden, den die Band bei einem Auftritt in der “Christ´s Church Cathedral” in Hamilton Ontario (Kanada) gemacht hat und die erste Veröffentlichung des neuen Labels Oaken Palace Records. Das Label widmet jedes Release einer bedrohten Tierart. Parallel Lines machen den Anfang und haben sich für den Eisbären entschieden. Mehr dazu in unserem Oaken Palace Records Interview…

Tags: , , , , ,

2 Responses to “PARALLEL LINES – WHITE FUR /// BLACK CATHEDRAL”

  1. thomas Says:

    Alle Bestellungen, die vor dem offiziellen Release-Datum (8. Februar) aufgegeben werde, erhalten 20 % Rabatt durch das eingeben von POLARBEAR in das entsprechende Feld bei der Kasse.

  2. D.K. Says:

    …und das ist eine sehr feine Sache.

    Danke Thomas!

Leave a Reply