LIVE: GOD IS AN ASTRONAUT

Posted in ontheroad on May 13th, 2010 by M.H.

Mitte Mai im westlichen Ruhrgebiet – man erwartet Sonnenschein und überfüllte Biergärten – Oberhausen hingegen empfängt uns mit einstelligen Temperaturen und Schmuddelwetter. Sehr pünktlich, gegen sieben Uhr, finden wir uns vor dem Zentrum Altenberg ein, wo am heutigen Abend God Is An Astronaut auf ihrer aktuellen Tour durch Europa eine Zwischenstation einlegen. Zunächst müssen wir allerdings noch eine gute Dreiviertelstunde Wartezeit überbrücken, da in der Halle noch der Soundcheck läuft. Das Publikum ist bunt gemischt, alle Altersklassen scheinen vertreten, und die Stimmung ist, möglicherweise auch aufgrund des morgigen Feiertags, sehr entspannt.

xjunius_01.JPG

Natürlich sind God Is An Astronaut nicht alleine unterwegs, sondern haben noch zwei Support Bands mit im Boot. Den Anfang machen Junius aus Boston, Massachusetts, die ihr Set ungewöhnlicherweise auf dem Hallenboden vor der Bühne aufgebaut haben. Wie wir später erfahren, liegt dies darin begründet, dass die Band als letzte in Oberhausen eingetroffen ist und die Bühne zu diesem Zeitpunkt bereits mit Equipment überladen war. Die Band lässt sich davon jedoch in keiner Weise beeindrucken, sondern macht sich ganz im Gegenteil diesen ungewohnten Umstand zu nutze. Da man den Musikern nur wenige Zentimeter entfernt auf Augenhöhe gegenüber steht, entfaltet der Auftritt, trotz der nicht geringen Besucherzahl, eine sehr intime Atmosphäre. Zudem unterstreicht die einfache aber effektive Lichtshow sehr gelungen den kraftvollen Sound und die düster-erhabenen Melodien des Quartetts. Insgesamt hinterlassen Junius einen absolut sympathischen, bodenständigen Eindruck und werden von den Gästen zu Recht mit entsprechend euphorischem Applaus verabschiedet.

Als zweite Band des Abends betreten die Iren Butterfly Explosion die Bühne und präsentieren dem Publikum die Songs ihres Debütalbums “Lost Trails”, welches von God Is An Astronaut produziert wurde. Das Material in der Schnittmenge aus Postrock und Shoegaze wird engagiert dargeboten, allerdings mangelt es an einer eigenständigen Note, was dazu führt, dass das ganze insgesamt eher unspektakulär klingt und zu wenig Wiedererkennungswert besitzt.

xgiaa_01.JPG

Nach einer kurzen Umbaupause ist es dann soweit: Die Hauptband betritt die Bühne und startet ohne große Umschweife in ein energiegeladenes, musikalisch äußerst professionell dargebotenes Set. Die Band wirkt perfekt aufeinander abgestimmt und scheint sich blind zu verstehen. Die Songauswahl ist ausgewogen, es gibt sowohl Songs vom aktuellen Album “Age Of The Fifth Sun”, als auch ältere Stücke zu hören. Neben dem Zusammenspiel des Trios, weiss auch die aufwendige visuelle Untermalung zu überzeugen, die bei Konzerten dieser Größenordnung keinesfalls an der Tagesordnung steht. Kritisch anzumerken ist, dass doch ein sehr großer Anteil der Musik aus der Konserve kommt, was zwangsläufig zu wenig Spontanität führt und dass die übertriebenen Rockstar Posen teilweise ein wenig befremdlich wirken. Diese beiden Kritikpunkte schmälern den positiven Gesamteindruck allerdings nur minimal, sodass wir uns nach einer kurzen Zugabe zufrieden auf den Heimweg begeben.

Mehr Fotos von Junius und God Is An Astronaut findet ihr auf unserer PHOTOS Seite.

Tags: , , , , , , , ,

GOD IS AN ASTRONAUT VINYL PREORDER

Posted in Release on April 16th, 2010 by D.K.

god is an astronaut

God Is An Astronaut Fans dürfen sich diese Tage gleich auf zwei Releases freuen. Revolvermann Records veröffentlichen die EP “A Moment Of Stillness” erstmalig auf Vinyl. Die 12inch ist limitiert auf 500 Stück und bietet neben den fünf bekannten Songs der Original EP von 2006 noch zwei Live Tracks, die bisher nur auf der japanischen CD Version von “Far From Refuge” zu finden waren. Die Preorder ist ab sofort über Revolvermann Records möglich.

a moment of stillness artwork age of the fifth sun artwork

Die Vinyl-Version des neuen Albums “Age Of The Fifth Sun”, das offiziell Mitte Mai erscheint, wird in Zusammenarbeit von Viva Hate Records und Pelagic Records veröffentlicht. Auf dem fünften Album finden sich neun neue Songs, die God Is An Astronaut in Höchstform zeigen. Die Songs überzeugen durch ihre Vielfältigkeit und sich steigernde Melodien, die direkt unter die Haut gehen. Seit heute könnt ihr die LP in verschiedenen Farbvarianten über den Viva Hate Records Shop vorbestellen.

Tags: , , , , , , ,

FALLING DOWN COMPILATION II

Posted in Release on March 20th, 2010 by D.K.

falling_down_compilation_II

Als 2008 die erste “Falling Down Compilation” veröffentlicht wurde, war das Staunen schon groß. Zwei Musikfreunde aus Frankreich hatten eine Zusammenstellung von diversen Bands aus den Bereichen Doom, Sludge, Post Rock (u.v.m) auf 3 CDs gepresst und zum Download und Verkauf angeboten. Viele Bands hatten damals schon unveröffentlichte Songs für die Kompilation zur Verfügung gestellt, was das Projekt äußerst interessant machte.

Seit letzter Woche ist die “Falling Down Compilation II” erhältlich. Diesmal sind es nur 2 Tonträger, die aber von Anfang bis Ende mit unveröffentlichen Tracks und bisher nicht verfügbaren Liveversionen der beteiligten Bands glänzen. Neben den prominenteren Vertretern wie God Is An Astronaut oder The Ocean, sind viele unbekannte Bands dabei, wie die Franzosen von СОЛЯРИС, die mit ihren Beiträgen zu überzeugen wissen.

Die beiden deutschen Bands Omega Massif und Kodiak liefern zwei kraftvolle Doom-Metal-Injektionen, die Italiener von Ufomammut nehmen einen auf eine spacige Drone-Doom-Reise mit und das Amenra-Sideproject Kingdom gibt einen unveröffentlichten, treibenden Song zum Besten.

Interesse geweckt? Hier geht es zum Shop.

Tags: , , , , , ,

REVOLVERMANN RECORDS

Posted in Label, Release, Serie on January 9th, 2010 by D.K.

god_is_an_astronaut_lp_artwork

Revolvermann Records ist ein kleines deutsches Label, das letztes Jahr seine Arbeit mit der Veröffentlichung der Vinyl-Version des God Is An Astronaut Debüts aufgenommen hat. “The End Of The Beginning” ist als schwarzes und als limitiertes orangefarbenes Vinyl veröffentlicht worden. Die limitierte Version ist bereits vergriffen.

gok_artwork

Mit dem Album “Mark I” von Gok aus Schweden ist nun die zweite Veröffentlichung des Labels, auf dem totgelaubten Medium Kassette, erschienen. Der Sound von Gok wird von elektronischen Drums getragen, die von melancholischen Sounds und überraschenden Vocals untermalt werden. Die Songs orientieren sich stark an Trip Hop Sounds der 90er, so dass die Verewigung auf Kassette um so passender erscheint.

Tags: , ,

HELDER PEDRO

Posted in Kunst, Release on November 29th, 2009 by D.K.

jakob artwork

Helder Pedro ist ein portugiesischer Graphikkünstler, der sich für das Artwork von Bands wie Jakob, God Is An Astronaut oder Tides From Nebula verantwortlich zeichnet. Seine Arbeiten bestechen durch die mystischen Farbgebungen und die mehrschichtig arrangierten Motive, die dem Betrachter immer wieder Neues zu entdecken bieten. Die italienische Band The Mantra Above The Spotless Melt Moon hat ihrem Artworkkünstler sogar einen Song gewidmet.

Seine neuste Arbeit ist das Artwork für Desbot, der ersten Solo EP des Jakob Bassisten Maurice Beckett.

desbot artwork

The Mantra Above the Spotless Melt Moon
Tags: , , , , ,