MINOT

Posted in Musik on August 3rd, 2014 by D.K.

“Equal / Opposite” nennt sich das Debüt des amerikanischen Trios, dessen Mitglieder aus verschiedenen Bands stammen (u.a. From Monument To Masses). Die Rede ist von Minot. Das Album ist als Co-Release von Mylene Sheath und Golden Antenna Records erschienen und weiß durch seinen intensiven instrumentalen Charme zu überzeugen.

Die drei Musiker an Bass, Gitarre und Drums geben hier viel, wenn nicht schon alles was sie geben können, um den Sound auf ein Maximum zu bringen, was die Dichte und Dynamik angeht. So einen Sound habe ich zuletzt in den Neunzigern gehört, als Grunge und Co angesagt waren. Man könnte jetzt weit ausholen und die Platte im Detail beschreiben, aber hört euch einfach den Opener “Allostatic Load” an, denn dieser rotzig-noisige Song umfasst die ganze Aura des Albums.

Wenn euch dieser Track gefällt, dann gibt es nur eine Option: Platte kaufen. Es lohnt sich.

Das Album ist hier erhältlich.

Tags: , , , ,

KERRETTA AUF 7INCH

Posted in Release on March 29th, 2014 by D.K.

Die Frickel-Rocker aus Neuseeland melden sich zurück. Kerretta kündigen ihr neues Album mit der Vorabsingle “His Streets of Honey, Her Mouth of Gold” an, die via Golden Antenna Records erscheint.

Der Titeltrack lebt von den verspielten Gitarreneffektfrickeleien, die mittlerweile zum Wiedererkennungsmerkmal für Kerretta geworden sind. Der Track hat nur ein Ziel: Geradeaus, vorantreiben, rocken…

Die B-Seite “Denizen” gibt den Drums und dem voluminös klingenden Bass mehr Raum, treibt ähnlich voran und stellt mal wieder unter Beweis, dass Rock aus Neuseeland einfach anders ist, einfach besser.

Und während wir alle sehnsüchtig auf das neue Album der Landsmänner von Jakob warten, lohnt sich die Anschaffung dieser feinen 7inch allemal, denn Kerretta sind mindestens genau so beeindruckend.

Ach ja, Kerretta sind auf Tour. Auf keinen Fall verpassen:

12.04. Karlsruhe (GER), Dude Festival @ Jubez
13.04. Freiburg (GER), KTS
14.04. Detmold (GER), Alte Pauline
15.04. Bochum (GER), Trompete
16.04. Zwolle (NL), Eureka
17.04. Köln (GER), AZ
18.04. Berlin (GER), Scherer 8
19.04. Hannover (GER), Stumpf
20.04. Zottegem (B), Dunk! Festival
22.04. Brussels (B), DNA
23.04. Aarau (CH), Kiff
24.04. Chemnitz (GER), AC 17
26.04. Mainz (GER), Haus Mainusch

Tags: , , , ,

IRA – THESE ARE THE ARMS

Posted in Release on October 3rd, 2011 by N

IRA

IRA kommen wohl vom Hardcore, haben sich aber Stück für Stück in Richtung something Post entwickelt; something Post, das Atmosphäre in den Mittelpunkt stellt. Atmosphäre, die durch Sound, Spiel, aber besonders auch durch eine wirklich glückliche Hand in der Komposition (=Harmonien, Aufbau, etc.) erreicht wird. Gleich die Nummer 1, „Katapult“, macht mit ihren 8.24 alles klar: der Auftakt mit (gutem Fingerspitzengefühl) verzerrten Bass, Drums und Keys und der Melodie der cleanen Gitarre und dann übernimmt der Gesang seine zentrale Rolle als Erkennungsmerkmal und Soundträger(!); IRA haben die sehr upfront Vocals, besonders bei den Refrains, sehr opulent mit Hall versehen. Was in vielen Fällen zu zweifelhaften Ergebnissen führt, gelingt hier: der Hall verbindet die ohnehin tragend gesungenen Parts zusätzlich und lässt den Gesang dadurch wie eine Fläche wirken; eine, wie gesagt, tragende Fläche, um die herum die Orchestrierung von Rhythmusgruppe, Saiten und Keyboard erfolgt.

Für mich überraschend schlüssig im Wechsel zwischen Erholung und Druck und zwischen den Sprachen; spätestens nach mehr als einem Durchlauf. Zwei Anmerkungen aber doch: die beiden Interludien empfinde ich im Vergleich zu den Stücken als zu wichtig abgemischt; und: die ganze Platte unbedingt laut hören, um die für meinen Geschmack etwas zu saubere Produktion zu kompensieren. Ansonsten: tolle Platte.

“These Are The Arms” ist über Golden Antenna Records erschienen und auf 10inch Vinyl und CD erhältlich.

IRA_These_Are_The_Arms

Tags: , ,

KERRETTA – SAANSILO

Posted in Release on September 11th, 2011 by D.K.

Das Instrumentalrocktrio Kerretta aus Neuseeland legt knapp ein Jahr nach dem Europadebüt “Vilayer”, das über Golden Antenna Records erschienen ist, den Nachfolger “Saansilo” nach. Was uns sehr freut, denn die drei von der anderen Ecke der Welt scheinen voller Ideen für rockige Kompositionen zu sein. Weder im Post-Rock noch im Metal anzusiedeln, aber irgendwo dazwischen.

kerretta_Saansilo_Cover

“A Ways To Uprise” als Opener perfekt gewählt, hebt diese Vielfältigkeit besonders hervor. Ein Bass, der nicht nur als Rhythmuselement zu spüren, sondern neben der Gitarre als hörbares Hauptinstrument zu hören ist. Die Drums und Percussions mit einer trockenen Präzision und Tribalartigkeit, wie es sie nur aus der Neusseland- und Australienmusikszene zu hören gibt. Im Gegenzug zum Vorgänger sind auf Saansilo stärkere Elektronikeinflüsse wie bei “Bloodlines” vertreten. Hier verschmelzen Beats mit Orgelgewaber und echten Drums zu einer berauschenden Einheit, die mit anschließendem Percussiongewitter so richtig an Drive gewinnt. Experimentell und rockig vorantreibend zugleich. Kerretta haben Spass dabei, ihre Rhythmuswalzen aufzubauen. “By The Throats” dagegen setzt auf eine subtile Aggressivität, die dem Trio ebenfalls gut steht. Ende der ersten Seite, schnell die Platte drehen… “Shepherds Thread” nimmt wieder etwas Tempo raus und setzt auf ein Melodienduett von Elektronik und Gitarre. “Kept From The Brilliance Of The Outer World” ist mit seinem fetten, hervorgehobenen Bass fast schon eine Dubnummer, die sich aber nach der Hälfte in eine dynamische Rocknummer verwandelt. “Onyxia” mit viel Zeit zum Ideenausspielen ist das abschließende Statement der Platte.

“Saansilo” von Kerretta erscheint am 16. September über Golden Antenna Records und ist jetzt bereits hier bestellbar und im Stream anhörbar.

kerretta_band

PS: Seit kurzem haben Kerretta auch eine Bandcamp Seite, auf der ihr euch auch alle alten EPs und Singles anhören und runterladen könnt. Sehr empfehlenswert.

Tags: , , ,

NEUE KERRETTA SINGLE

Posted in Release on June 20th, 2011 by D.K.

Kerretta
Das neuseeländische Instrumentaltrio Kerretta steht kurz vor der Veröffentlichung seines nächsten Albums. Als kleinen Vorgeschmack gibt es die neue Single “A Ways To Uprise” diese Woche als kostenlosen Download bei Golden Antenna Records. Reinhören lohnt sich!!!

Mehr zu Kerretta…

Tags: , , , ,

TEPHRA

Posted in Release on December 23rd, 2010 by D.K.

Lange lange war es still um Tephra aus Braunschweig, nur ein paar Konzerte haben die vier Sludgemetaller gegeben und damit zumindest die Hoffnung aufrecht erhalten, dass es bald neues Material geben könnte. Doch das Warten hat jetzt ein Ende. Erstes Lebenszeichen ist die Split 7inch mit den Doomrockern von Omega Massif, auf der jeweils ein Song vertreten ist. Noch erfreulicher ist jedoch die Ankündigung des dritten Albums “Tempel”, das Mitte Februar über Golden Antenna Records erscheint.

TEPHRA_tempel

Angefangen hat alles 2003 mit einem 4-Track Demo, dem das selbstbetitelte Debütalbum und der Nachfolger “A Modicum Of Truth” folgten über Riptide Recordings. Tephra spielen eine energiegeladene Mischung aus Sludge, Hardcore und epischem Doom und überzeugen besonders live durch ein druckvolles Set, das von hinten bis vorne überzeugt. Als Support von Bands wie Red Sparowes haben sich die Braunschweiger eindrucksvoll in der Erinnerung festgesetzt. Auf dem letzten Album “A Modicum Of Truth” haben Tephra ihren Soundmix aus harten Passagen mit kraftvollem Gesang und spannend arrangierten Instrumentalparts weiter ausgefeilt.

Mit “Tempel” stehen jetzt acht neue Songs an, die sich soundtechnisch von den vorherigen Tracks unterscheiden, was nach sieben Jahren Bandbestehen fast schon selbstverständlich ist. Direkter und härter klingt der Albumopener “Ghost”, den es seit dieser Woche im Stream zu hören gibt. Jede Woche folgt ein weiterer Song im Stream, bis zur Veröffentlichung am 18. Februar.

tephra

Wer Platten von Cult Of Luna oder Isis im Regal stehen hat, wird nicht enttäuscht werden, wenn er in eine Tephra Platte investiert… hier gehts zum Golden Antenna Shop. Ihr könnt auch über Facebook mit der Band in Kontakt treten um euch eine der Platten zu bestellen.

Tags: , ,

DEL REY

Posted in Release on October 24th, 2010 by D.K.

del rey

Del Rey ist eine fünfköpfige Instrumentalrockband aus Chicago. Der erste Gedanke, dass schon wieder eine Postrockband ins Leben gerufen wurde, verstummt, sobald man sich die Biografie der Band anschaut. Denn die Amerikaner haben diesen Monat ihr viertes Album “Immemorial” veröffentlicht und bestehen bereits seit 1997. Damals gründete sich die Band im ukrainischen Viertel Chicagos und nahm von Beginn an eine große Bandbreite von multikulturellen Musikstilen mit in ihren Post-Rock-Sound auf.

Mit “Immemorial” hat sich die Band 4 Jahre Zeit gelassen und das hört man der Platte auf positive Art auch an, denn die Songs sind von Anfang bis Ende durchdacht und ausgefeilt. Del Rey erzeugen mit ihrem Sound, der sich auf “Immemorial” hauptsächlich aus Americana Einflüssen wie bei Earth und Post-Rock-Soundwänden wie bei Caspian zusammensetzt, gewaltige Spannungsbögen, die hörsüchtig machen.
Kurz vor Fertigstellung des Albums wurde die gesamte Ausrüstung der Band aus dem Proberaum entwendet, was Del Rey zum Glück nicht zum Aufgeben getrieben hat. Mit Hilfe von Freunden wurde neues Equipment organisiert um das Album fertigzustellen. Mit diesem Wissen ist in den sieben Songs die Aufopferung der Band sogar ein bisschen raushörbar.

“Immemorial” ist über Golden Antenna Records erschienen und als CD, Download und limitierte LP erhältlich. Wer mal reinhören möchte kann das hier tun.

Die aktuelle Europatour der Band ist auf nächstes Jahr verschoben. Wir halten euch auf dem Laufenden.

del rey

Tags: , ,

DATURAH

Posted in DIE DENOVALI SWINGFEST BANDS 2010 on October 5th, 2010 by M.H.

denovali swingfest 2010

In 2009 krankheitsbedingt leider nicht am Start, werden es die Frankfurter Daturah in diesem Jahr hoffentlich gesund und munter nach Essen zum Denovali Swingfest schaffen. Im vergangenen Jahr hatten wir euch die seit 2003 aktiven Protagonisten im Bereich des instrumentalen Post-/Noiserock im Rahmen unserer Swingfest Vorberichte an dieser Stelle bereits nähergebracht.

Zuletzt ist es etwas stiller geworden um Daturah, was darin begründet liegt, dass sich Schlagzeuger Patrick momentan, langsamer als erhofft, von einem Unfall erholt. Vertreten wird er durch Ingo von den ebenfalls aus Hessen stammenden Borgenine, mit dem sich die Band momentan auf die anstehenden Konzerte vorbereitet. In nächster Zeit werden die Jungs, neben dem Swingfest, am 09. Oktober im Vortex in Siegen und am 13. November auf dem Toppershouse Festival im Steinbruch in Duisburg zu sehen sein.

Das aktuelle Album “Reverie” ist bei Golden Antenna Records erschienen. Den Song “Shoal” vom Debüt könnt ihr euch hier kostenlos herunterladen. Weitere Hörproben liefert u.a. MySpace.

Tags: , , , , , , , , , ,

MASERATI

Posted in Release on September 26th, 2010 by D.K.

MASERATI by Fred Weaver

Die nach der italienischen Edelautoschmiede benannten Maserati aus Athens im amerikanischen Bundesstaat Georgia sind bereits seit gut 10 Jahren unterwegs und begeistern mit ihrem kraftvollen Instrumentalrock sowohl Post-Rock-Fans als auch Freunde älterer handgemachter Psychedelicsounds. Nach dem tragischen Tod des Drummers und Bandmitbegründers Gerhardt Fuchs im letzten Jahr wurde es zunächst sehr ruhig um die Band. Diesen Herbst stehen jedoch zwei neue Veröffentlichungen an.

Pyramid_of_the_Moon_COVER

Mitte Oktober veröffentlicht der langjährige Labelpartner von MaseratiTemporary Residence – die 12inch EP “Pyramid Of The Moon”. Der gleichnamige Song ist das Resultat einer knapp 10minütigen Jam Session, die auf dem von Gerhardt Fuchs geschriebenen Song “Pyramid Of The Sun” basiert.  Zwar wurde die Session aufgenommen, es gab jedoch nie die Intention das Material zu veröffentlichen. Durch Zufall kamen die Aufnahmen dann doch in die Hände von Labelgründer Jeremy deVine. Was uns hier ursprünglich vorenthalten werden sollte, ist ein pumpender Rocker mit treibenden Drums und ungewöhnlich kraftvollen Delaygitarrensounds, die keine andere Band so hinbekommt. Die Rillen der B-Seite schmückt der Remix des Songs von The Field.

Die Edit Version von “Pyramid Of The Moon” könnt ihr euch hier runterladen.

Pyramid_of_the_Sun_COVER

Das vierte Studioalbum von Maserati “Pyramid Of The Sun” erscheint im November (Preorder bereits Anfang Oktober) bei uns über das kleine deutsche Label Golden Antenna Records. Es ist das Album mit den letzten Aufnahmen von Gerhardt Fuchs und zeigt mal wieder die einzigartige Dynamik der Band. Seit ihrem letzten Album “Inventions For The New Season” aus dem Jahr 2007 haben Maserati einen unverwechselbaren Sound aus treibenden Beats und Monster-Delay-Sounds bepackten Gitarrenwänden stetig weiter entwickelt. Egal ob leise oder laut, schnell oder langsam; der Sound der Band schnurrt und wubbert wie der Motor des gleichnamigen Fahrzeugs. Die Band hat sich Steve Moore von Zombi für zwei Songs ins Studio geholt, für die Produktion der Platte sind Justin Van Der Volgen und Jeremy deVine verantwortlich.

Eine erste Hörprobe könnt ihr euch mit “We Got The System To Fight The System” hier runterladen.

Tags: , , , , , , ,

KERRETTA VILAYER

Posted in Release on May 8th, 2010 by D.K.

kerretta_vilayer_artwork

Das erste Full-Length Album “Vilayer” von Kerretta aus Neuseeland, die wir euch in unserer DREI AUS… SERIE vorgestellt haben, wird Ende Mai in Europa veröffentlicht. Das kleine aber feine Label Golden Antenna Records aus Hessen hat die drei Neuseeländer unter Vertrag genommen und bringt “Vilayer” auf CD und LP raus. Ihr könnt euch das Album hier im Stream anhören und habt die Qual der Wahl, ob ihr die CD, LP, ein Shirt oder gleich alles im Paket vorbestellen wollt.

Die acht Songs auf “Vilayer” überzeugen durch einen gelungenen Spannungsaufbau und bestehen mal aus treibenden Alternativ-Rock-Einlagen, mal aus ruhigeren, fließenden Phasen, die das Album zu einer der besten diesjährigen Veröffentlichungen aus dem Instrumental-Rock-Bereich machen. Fans von Bands wie Jakob oder Mogwai sollten hier unbedingt mal reinhören.

Tags: , , , , ,

IRA

Posted in Literatur, ontheroad, Release on December 31st, 2009 by D.K.

ira

Bevor das Jahr zu Ende geht wollen wir euch noch Ira ans Herz legen. Die Band aus Konstanz hat diese Jahr ihr zweites Album “Visions Of A Landscape” bei Golden Antenna Records veröffentlicht und weiß durch ihre langen melancholischen Songs zu überzeugen. Während Ira auf ihrem Debüt “The Body And The Soil” (bei Go-Kart Records erschienen) noch eine Mischung aus Post-Hardcore und Alternative gespielt haben, hat sich ihr Sound auf dem Nachfolgeralbum in eine Art progressiven Postrock weiter entwickelt. Vor Allem der Gesang von Frontmann Tobias Hoffmann gibt dem Sound der Band eine unverwechselbare melancholische Note. Live entwickelt der Sound zudem eine ganz spezielle raumfüllende Dynamik, die die Platten bisher nicht einfangen konnten. Daher solltet ihr einen der nächsten Livetermine von Ira nicht verpassen.

Für das Artwork der beiden Alben haben Ira Henning Barth verpflichtet, dessen Landschaftscollagen sehr gut zu den vielschichtigen Songs der Band passen. Sänger Tobias Hoffmann ist zudem auch als “Spoken Word Poet” unterwegs, neben zahlreichen Poetry Slam Auftritten sind bereits mehrere Publikationen erschienen.

Die nächsten Live Termine von Ira findet ihr in unserer ONTHEROAD Rubrik.

Tags: , , , , , ,