OLD MAN GLOOM

Posted in Release on June 8th, 2012 by D.K.

Old Man Gloom geistern schon seit mehr als einem Jahrzent als heimliches Alter Ego der beteiligten Musiker durch die Musikgeschichte. Zwischenzeitlich wurde es sehr still um sie, Jahre lang, dann standen wieder Liveshows an und kurz darauf taten sich Aaron Turner (Mamiffer, House Of Low Culture, Isis), Caleb Scofield (Cave In, Zozobra), Santos Montanos (Zozobra) und Nate Newton (Doomriders, Converge) wieder zusammen, um ein Album einzuspielen. Das Ergebnis ist „No“.

OMG.jpg

Auf „No“ präsentiert sich die Band genau so wie man es von ihren letzten Veröffentlichungen gewohnt ist. Losgelöst von einem bestimmten Genre, vielmehr wie ein Wanderer durch verschiedene Stile. Die Spanne reicht von Metalcore über Ambient bis hin zu psychedelischen Sludge-Epen. Das Ganze von Kurt Ballou (Converge) gemixt und von James Plotkin gemastert, ergibt ein Hörerlebnis, wie es nur selten von einer Nadel in die Lautsprecher übertragen wird.

OMG_NO_COVER.jpg

Das dronige „Grand Inversion“ wühlt sich aus den hintersten Ecken in den Vordergrund und bereitet „Common Species“ den Weg. Wie eine Walze rollt sich der Sound von Gitarren und Vocals schwerfällig aus. Der Sound ist rauh und irgendwie schwammig und differenziert zugleich. Turner und Scofield streuen ihre Vocals ein und anstatt durchzumarschieren nimmt der Song das Tempo zurück und marschiert dann mit stoischer Gelassenheit weiter durch die Metal und Noise Landschaft. “Regain/Rejoin” dagegen ist kurz und kommt a la Cave In kraftvoll melodisch und hart rüber. Klatschen löst zeitweise die Drums ab, ohne nach Party zu klingen. “To Carry the Flame” und “The Forking Path” drücken einfach weiter aufs Gas und Caleb Scofields Vocals legen sich wie ein weiteres Instrument über die verzerrte Soundfläche. Metalcore, Hardcore… was auch immer, es klingt wütend gut. Wer Old Man Gloom kennt, der weiß, dass das nur eine Seite der Medaille ist. “Shadowed Hand” eröffnet das nächste Kapitel der Platte mit Rückwärtssounds, noisigem Gefiepe, mechanischen Sounds und bedrohlich klingenden Field Recordings. Nach fünf Minuten ein erlösender Gitarrenakkord und dann nach sieben Minuten Spannungsbogen der Ausbruch mit Schreigesang und vollem Instrumenteneinsatz. “Rats” rumort vor sich hin wie ein Lustmord Song. Gespenstische Vocals legen sich über die Drones. Ausbruch mit noisigen Gitarren und marschierenden Vocals. “Crescent” überrascht mit akustischer Gitarre und Vocals, die nicht aus dem Körper gepresst werden. Am Ende des Albums findet sich das viertelstündige “Shuddering Earth”. Der Hörer wird von Aaron Turners Acapellageschrei begrüßt und dann auf eine Reise mitgenommen. Zwei Minuten Hardcore-Punk-Fusion, dann eine Art Sludge-Blues, geprägt durch eine rauh wummernde Gitarre und die klagenden Vocals von Turner. Dann setzt nach fünf Minuten die Band ein und verwandelt den Song in einen doomigen Track. Das währt nicht lange, denn nach weiteren zwei Minuten findet sich der Hörer in einer Noisewolke wieder, die sich allmählich auflöst oder besser gesagt in eine melodische Soundwolke verwandelt. Episch brutal schön.

“No” erscheint Ende Juni über Hydra Head Records.

 

 

Tags: , , , , , , , , ,

ISIS LIVE VI 11.16.07

Posted in Aktuell, Release on February 19th, 2012 by D.K.

Vor einem Monat haben wir euch von der geplanten Isis Live CD-Box berichtet, die Ende März über Daymare Records erscheinen wird. Der bisher unveröffentlichte sechste Teil, der im Boxset enthalten sein wird, ist seit dieser Woche auch als digitaler Download (über die bekannten Plattformen) erhältlich.

isis_live_VI

Isis haben auf “Live VI – 11.16.07” ein fünf Jahre altes Konzert verewigt, das die aufgelöste Band von ihrer dynamischsten Seite zeigt. Die Aufnahmen sind soundtechnisch die besten veröffentlichten Liveaufnahmen von Isis. Alle Gitarren (egal ob grad zwei oder teilweise vier zu hören sind) kommen klar hörbar durch die Boxen, die Drums und der Bass fügen dem ganzen Paket den passenden Rhythmus bei und die Vocals von Aaron Turner sind wie gewohnt rau und kantig, wie der gesamte Livesound der Band, der in der Endbearbeitung durch die Hörgänge von Isis-Drummer Aaron Harris und Kultproduzenten James Plotkin gegangen ist.

Besonders das Dreigespann – aus “In Fiction”, “Holy Tears” und “Weight” (mit Maria und Ayal von 27) bestehend – überzeugt in seiner Klanggewalt, die sich von ambientartigen Soundteppichen bis zu doom-sludgigen Gitarrenwänden erstreckt.

Entscheidet selbst, ob ihr den Download, das CD-Boxset oder die geplante Vinylversion von “Live VI – 11.16.07” haben wollt.

Tags: , , , ,

ISIS LIVE I – VI BOXSET

Posted in Aktuell, Release on January 22nd, 2012 by D.K.

isis live

Das japanische Label Daymare Recordings, bekannt für seine speziellen Veröffentlichungen mit viel Bonusmaterial, bringt Ende März ein Boxset mit allen bisher veröffentlichten Live Platten von Isis raus.

Als kleinen Bonus gibt es neben den fünf bisher bekannten Livealben, die auch über Isis digital beziehbar sind, eine sechste bisher unveröffentlichte Liveplatte. Darauf enthalten sind Aufnahmen aus dem Jahr 2007.

Die Setlist von Isis Live VI:
1. Hive Destruction
2. So Did We
3. Not In Rivers, But In Drops
4. Gentle Time
5. In Fiction
6. Holy Tears
7. Weight
8. Red Sea
9. Carry

Über Inoxia ist bereits jetzt eine Vorbestellung möglich und da das etwas teure, aber feine Boxset auf 300 Stück limitiert ist, lohnt sich sicherlich eine frühe Investition.

isis live

Tags: , , , , , ,

FILMTIPP: 22 MEI

Posted in Kunst, Musikfilm on December 10th, 2011 by D.K.

Koen Mortiers “22 Mei” (oder “22. Mai” in der deutschen Fassung) ist ein fast 90minütiges Monument des Gewissens, das in sich bewegenden Bildern verewigt ist und von der Musik von Mike Gallagher alias M.G.R. untermalt wird.

22. MAI

In den ersten sechs Minuten des Films ist zu sehen, wie ein Mann morgens im Feinrippunterhemd aufwacht, sich ein langweiliges Butterbrot schmiert, seine Wohnung in tristen Einheitsbreihochhausviertel verlässt, zur Arbeit fährt, seinen Job als Sicherheitsmann im öden Einkaufszentrum macht, indem er am Eingang steht und Löcher in die Luft starrt, und plötzlich das Einkaufszentrum in die Luft fliegt. Das wars, alle tot, jetzt wird der Film interessant…

Nachdem Koen Mortier für seinen hochgelobten Film “Ex-Drummer” Isis-Songs benutzt hatte, bat er diesmal Mike Gallagher, Gitarrist von Isis, einen Score zu seinem Film zu schreiben. Das Resultat ist ein minimalistisch intensives Album, das größtenteils nur aus clean gespielten Gitarrenthemen besteht, die die gezeigten Bilder Mortiers in ihrer Wirkung verstärken. Da im Film eher die Bilder als die Worte regieren, nimmt die Musik eine große Rolle ein und macht den Film grad für unsere Leserschaft so interessant.

Neugierig geworden? Das solltet ihr auch. Der Score von M.G.R. ist als Album bereits Ende 2010 über Conspiracy Records erschienen. Die deutsche DVD und Blu-Ray Fassung des Films ist seit ein paar Wochen im gut sortierten Videohandel erhältlich. Sehr zu empfehlen ist die limitierte 3-Disc-Collector´s-Edition mit DVD, Blu-Ray und Soundtrack-CD in einem Paket.

MGR

 

Tags: , , , , , , , ,

CRONE

Posted in Aktuell, Release on July 2nd, 2011 by D.K.

Crone_Jeff_Caxide

Crone nennt sich das neue Soloprojekt des ehemaligen Isis Bassisten Jeff Caxide. Mitte Juli erscheint das Debüt “Endless Midnight” über Waylon Recordings. Darauf vertreten sind fünf schwerfällige und natürlich basslastige Ambient-Drone-Stücke, für die sich Caxide die Unterstützung seiner beiden Isis-Kollegen Aaron Harris und Bryant Clifford Meyer und von John LaMacchia (Spylacopa) geholt hat.

Für den Mix ist Aaron Harris zuständig, das Mastering hat James Plotkin übernommen und Faith Coloccia und Aaron Turner haben sich dem Artwork (im DVD-Format) gewidmet. Bei dem Aufgebot an beteiligten Szenebekanntheiten kann ja nichts schief gehen. Den ersten Höreinduck liefern die Kollegen vom Brooklyn Vegan Magazin mit “The Silver Hammer”.
Crone_Endless_Midnight

Tags: , , , , ,

AARON HARRIS

Posted in Aktuell on October 24th, 2010 by D.K.

aaron harris

Aaron Harris, Drummer der sich mittlerweile aufgelösten Innovativmetaller von Isis, hat vor ein paar Wochen seine neue Website online gestellt. Neben Hör-, Seh- und Leseproben berichtet Harris auch von seiner Arbeit als Musiker, Techniker und Produzent.

Neben dem Abmischen von Isis Liveaufnahmen für eine zukünftige Live Veröffentlichung der Band, ist Harris zurzeit in zwei weitere interessante Musikprojekte involviert. Aaron Harris hat zusammen mit seinen Ex-Bandkollegen Jeff Caxide und Bryant Clifford Meyer einige Songs für eine gemeinsame Platte aufgenommen und arbeitet mit Jeff Boyle, Gitarrist der neuseeländischen Band Jakob, an gemeinsamen Songs.

Mehr Infos gibt es auf der Seite von Aaron Harris.

Tags: , , , , ,

METAL SWIM

Posted in Release, Sampler on September 26th, 2010 by D.K.

Metal Swim cover

Der amerikanische Erwachsenensender [adult swim], der vor einigen Jahren mit dem unzensierten Übertragen von japanischen Animes begonnen hat und mittlerweile weltweit bekannt ist für Serien wie Robot Chicken, hat seit einigen Tagen ein ganz besonderes Angebot auf seiner Seite. In Zusammenarbeit mit Scion Audio Visual hat der Sender die Musikcompilation “Metal Swim” veröffentlicht. Darauf sind 16 rare oder unveröffentlichte Songs diverser Metalbands vertreten. Ganz besondere Leckerbissen dürften die Hydra Head Records “Vinyl Songs” sein, wie beispielsweise “The Pliable Foe” von Isis und deren Split mit Melvins, oder die 7inch Version von “Inch Above Sand” von Pelican und “Dethroned” von Jesu von der bald erscheinenden Doppel-Vinyl-EP “Heart Ache/Dethroned”.

Ach ja, der Download der Kompilation ist natürlich kostenlos. Yeah, Daumen hoch für die böse Katze.

Tags: , , , , , , , , , , ,

ISIS GEHEN NICHT LEISE

Posted in Release on July 21st, 2010 by D.K.

isis_by_faith_coloccia

Isis haben die Bühnen dieser Welt verlassen, doch die Band geht nicht ohne ihren Fans noch einige Veröffentlichungen zu hinterlassen. Mit der auf 1000 Stück limitierten Vinyl-Split mit den Melvins ist bereits eine dieser Hinterlassenschaften veröffentlicht. Isis haben hierfür zwei Songs aus den Wavering Radiant Sessions aufbereitet. “Way Through Woven Branches” gab es bereits als Bonustrack auf der japanischen Version von “Wavering Radiant”. Für die Vinylpressung ist der Song nochmal hörbar überarbeitet worden. Mit “The Pliable Foe” dagegen ist der wohl letzte unveröffentlichte Track der Band auf der Split verewigt. Beide Songs überraschen durch eine gelungene Mischung aus beinahe zugänglichem Gesang und Rhythmus und brachial treibender Instrumentierung und typischem Schreigesang von Aaron Turner.

isis melvins split artwork

Im Gespräch mit dem amerikanischen Musikmagazin Decibel hat Aaron Turner verraten, dass noch eine 4 Track EP auf CD veröffentlicht wird. Darauf werden die beiden Songs von der Isis Melvins Split vertreten sein sowie ein Ambient Track, der bereits für einen Videoclip zu den Studioarbeiten von “Wavering Radiant” verwendet wurde. Desweiteren berichtet Turner, dass die Band zurzeit an einer neuen Version von “20 Minutes / 40 Years” arbeitet. Im Vergleich zur Album Version hat die Band die Aufnahmen und die Produktion des Songs selbst in die Hand genommen. Die EP soll eventuell durch eine beiliegende DVD ergänzt werden. In der Abschiedsbekundung der Band hieß es außerdem, dass auch Live-Aufnahmen veröffentlicht werden sollen. Wir sind gespannt.

Tags: , , , , , , ,

ISIS LIVE STREAM

Posted in KURZ GESAGT on June 19th, 2010 by D.K.

isis @ bonnaroo 2010, photo: wills glasspiegel

Isis haben im Rahmen ihrer bald endenden Abschiedstour am 12. Juni auf dem Bonnaroo Music Festival im amerikanischen Manchester gespielt. Das gut einstündige Set umfasst sieben Songs und ist hier im Stream zu hören.

Tags: , , , , ,

MUSTARD GAS AND ROSES

Posted in Release on May 30th, 2010 by D.K.

M.G.R.

Michael Gallagher von Isis hat neue Songs für sein Soloprojekt Mustard Gas and Roses (M.G.R.) geschrieben. Als erster der bald getrennte Wege gehenden Isisbandkollegen wagt sich der Gitarrist an die komplette musikalische Untermalung eines Films.

Der belgische Regisseur Koen Mortier hat Gallagher gefragt, ob er den Score für seinen neuen Film “22 May” schreiben möchte. Koen Mortier hatte 2007 seinen cinematischen Durchbruch mit seinem ersten Kinofilm “Ex-Drummer”, auf dessen Soundtrack auch ein Isis Song vertreten ist. “22 May” soll im Herbst in die Kinos kommen, mehr Infos zu den Arbeiten am Film findet ihr hier auf der offiziellen Facebook Seite. Inspiriert vom Film hat Gallagher so viele Songs geschrieben, dass außer dem Score auch eine weitere Platte in Aussicht steht.

Bisher gibt es weder einen Veröffentlichungstermin für den Score, noch ist bekannt welches Label die Platte herausbringen wird.

Tags: , , , , , , , , , ,

ISIS – THE BEGINNING AND THE END

Posted in Split on May 19th, 2010 by D.K.

Die Mondgöttin legt sich zur Ruhe. Es direkt zu formulieren, fällt schwer. Nach 12 Jahren lösen sich Isis auf, eine der innovativsten Bands ihres Métiers geht getrennte Wege. Noch vor einigen Wochen haben wir uns über die neue 12inch Isis/Melvins Split gefreut, auf der mit “The Pliable Foe” ein bisher unveröffentlichter Song vertreten sein wird. Gestern jedoch ließen Isis über ihre Bandseite verlauten, dass sie am Ende ihres gemeinsamen Schaffens angelangt seien. Man habe alles erreicht, was man erreichen wollte und die Entscheidung, an diesem Punkt der Karriere aufzuhören, wohl überlegt. Alle Bandmitglieder sind bereits seit längerem in andere Projekte involviert und wollen sich auch zukünftig musikalisch betätigen. Auch sei noch Live Material von Isis-Konzerten vorhanden, das in der ein oder anderen Form veröffentlicht werden soll.

isis

Ich kann mich noch genau an meine erste Erfahrung mit Isis erinnern. Es war “In Fiction”, das auf einem Sampler vertreten war und sich beim ersten Durchhören der CD unbewusst in meine Erinnerung einbrannte. Daraufhin hab ich diesen energiegeladenen Song, der schleichend lauter und kraftvoller wird wie kein anderes vergleichbares Lied, den ganzen Abend gehört. Am nächsten Tag bin ich direkt in den Plattenladen, um mir “Panopticon” zu kaufen. Von da an war ich Fan und werde ewig Fan bleiben.

Danke Isis!

Tags: , ,

ISIS & MELVINS SPLIT NIMMT FORMEN AN

Posted in Release on April 6th, 2010 by D.K.

aaron turner zeichnung für isis/melvins split

Seit Hydra Head Records einen kurzen Satz in die Twitter Welt gesetzt haben der besagt, dass eine Isis/Melvins Split rauskommen wird, warten wir gespannt auf mehr Informationen. Nachdem Aaron Harris nun auch getwittert hat, dass er einen neuen Isis Song im Studio abgemischt hat, hat Aaron Turner die Entwürfe für das Artwork der Split veröffentlicht.

Die Isis/Melvins Split erscheint im Mai als 12inch Vinyl auf Hydra Head Records.

Tags: , , , , , , , ,

TWILIGHT

Posted in Release on March 31st, 2010 by D.K.

twilight

Nach mehrjähriger Pause und Todsagung erscheint in einigen Wochen das zweite Album von Twilight “Monument To Time End” über Southern Lord. 2005 hatten sich die Black Metal Größen Leviathan, Krieg, Nachtmystium, Xasthur und Draguar zusammengefunden, um ein gemeinsames Album unter dem Titel Twilight bei Southern Lord zu veröffentlichen. Jetzt, fünf Jahre später, sind die beiden letztgenannten nicht mehr dabei, dafür haben sich die Verbliebenen Unterstützung von Musikern aus anderen Musikrichtungen geholt.

So ergibt sich ein “massive lineup”, wie die Plattenfirma die aktuelle Twilight Besetzung passend beschreibt, denn hier treffen die drei Black Metaller auf Aaron Turner von Isis, Robert Lowe aka Lichens, Stavros Giannopoulos von The Atlas Moth und Sanford Parker von Minsk. Das Ergebnis dieser ungewöhnlichen Formation ist ein vielseitiges Album, das den Black Metal in eher unbekannte Gefilde entführt und so auch für Hörer interessant macht, die dieser Musikrichtung eher nichts abgewinnen können.

Aaron Turners Stimme als Backgroundchor, Lichens sirenenhafter Gesang als Sounduntermalung und diverse andere Sounds, die die Handschrift der beteiligten Gäste tragen, machen “Monument To Time End” zu einer anschaffenswerten Platte.

monument to time end artwork

Tags: , , , , , , , , , , , ,

SIGE RECORDS

Posted in Label, Release on February 14th, 2010 by D.K.

mamiffer lp sige

Hinter Sige Records verbirgt sich eine kleine Plattenfirma, die von Aaron Turner (Isis) und Faith Coloccia (Mamiffer) ins Leben gerufen wurde. Bisher ist die LP Version von  “Hirror Enniffer” von Mamiffer über das Label erschienen. Die streng limitierte LP ist in Amerika über Hydra Head Records erhältlich. In Europa könnt ihr die Platte über Conspiracy Records oder Denovali Records bestellen.

Eine der nächsten Veröffentlichungen auf Sige Records wird die Reissue von “I, You, She, The Blonde and The Clouds. The Fruit That Fell From The Tree, That Grew From The Seed, That fell From Our Hands” von Everlovely Lightningheart sein.

Tags: , , , , , , , , ,

ISIS RE-ISSUES

Posted in Label, Release on January 22nd, 2010 by D.K.

isis live

Die sympathischen Japaner von Daymare Recordings bieten seit heute vier äußerst verlockende Isis Re-Issues in ihrem Onlineshop an. Ihr habt die Qual der Wahl:

Mosquito Control 2 CD Version; mit den beiden Covern von “Streetcleaner” (Godflesh) und “Hand of Doom” (Black Sabbath) als Bonus.

Celestial 2 CD Version; mit drei zusätzlichen Liveversionen von “Glisten”, “Gentle Time” und “CFT”.

Oceanic CD/DVD Version; inklusive dem Video vom “All Tomorrow´s Parties Festival 2006” Auftritt, der bereits als “Live V” auf CD/LP erschienen ist.

Panopticon 2 CD Version; mit zwei Liveversionen von “In Fiction” und “Altered Course”.

Alle vier Alben kommen mit komplett neuem Artwork und wer sich schnell entschließt alle vier gleichzeitig zu kaufen, bekommt einen Pappschuber umsonst dazu, in dem alle vier Platten Platz finden. Für Fans und Nachrüster ein absolutes Muss.

Tags: , , , , , ,