DIE WEGE DES ANDREA BELFI

Posted in Release on May 7th, 2012 by D.K.

andreabelfi_wege.jpg

Andrea Belfi ist ein Percussionist oder Drummer oder einfach ein experimenteller Musiker mit Hang zu Trommelinstrumenten. Denn das, was er auf seinem aktuellen Album “Wege” macht, ist genau das, was mir die Worte raubt, um ihn treffend zu beschreiben.

Das über Room 40 erschienene vierte Album “Wege” vereint vier Tracks, die schlicht von “A” bis “D” benannt sind, aber mit Schlichtheit nichts am Hut haben. Entstanden ist das Album aus der Arbeit an zwei Artist in Residence Projekten zwischen 2009 und 2011, wofür Belfi eine ganz eigene Aufnahmetechnik erschaffen hat, die er selbst so beschreibt bzw. skizziert:

“It is built around a cyclic electro-acoustic system through which I have developed a complex musical network of possibilities. I created this device as part of my drums-percussion-electronics solo live set, and it is visually and sonically a sort of a “quote” from Steve Reich’s “Pendulum Music”, applied here as a flexible musical instrument. This device creates feedbacks on two drums on my drum kit, and I can modify it by stopping and stretching the drum skins with hands and various kinds of sticks, mallets and brushes, and/or by filtering the feedback with an a modular synthesizer.”

feedbacksystem.jpg

So stammen die meisten Töne des Albums, die rein gar nicht an ein Drumset erinnern, genau aus diesem. Das Resultat sind feedbacklastige Drones, noisige Klangschleier und rhythmische Ambientsounds. Obendrein hat Belfi Teile seiner Aufnahmen durch Sounds befreundeter Musiker ersetzen lassen und so finden sich unter anderem Machinefabriek, Stefano Pilia und Greg Haines auf der Platte wieder.

Hört selbst…

Tags: , , , ,