HIGH ON FIRE

Posted in Musik, Release on January 22nd, 2010 by M.H.

High On Fire, das Oakland Trio um Sleep Gründungsmitglied Matt Pike, wird uns am 23. Februar mit seinem fünften Album beglücken. Der Nachfolger des 2007 veröffentlichten “Death Is This Communion” hört auf den Namen “Snakes For The Divine”.

Die Band zelebrierte auf ihren bisherigen Alben eine intensive Melange aus Metal, Stoner und Doom. Sollte der vorab veröffentlichte Song “Frost Hammer”, den ihr euch hier im Stream anhören könnt, repräsentativ für die gesamte Platte sein, verspricht die Band nicht zuviel, wenn sie “Snakes For The Divine” auf ihrer MySpace Seite als ihr Magnum Opus ankündigt.

Aufgenommen in Los Angeles mit Produzent Greg Fieldman, wird die Platte via E1 Music das Licht der Welt erblicken. Das Cover Artwork wurde von Arik Roper gestaltet.

Tags: , , , , , , , , , , ,

EGGNOGG

Posted in Musik on December 18th, 2009 by M.H.

Eggnogg sind eine Stoner/Doom/Sludge Band aus New York und haben am 31. Oktober ihr Debüt Album “III” veröffentlicht. Als Einflüsse hört man deutlich 70er Jahre Hardrock und Bands wie Black Sabbath oder Alice in Chains heraus. Vor allem die durchweg inspirierte und melodische Gitarrenarbeit, sowie die markanten Vocals von Sänger Bill O’Sullivan prägen den Sound der Band. Allerdings fügen sich auch die übrigen Instrumente harmonisch in das äusserst groovige, abwechslungsreiche Gesamtbild ein.

Leider bietet die Homepage der Band bisher noch nicht allzu viele Informationen, ausser dass die LP momentan vergriffen zu sein scheint – einfach mal Augen und Ohren aufhalten, sei also an dieser Stelle wärmstens empfohlen. Diese Fan-MySpace-Seite liefert euch vorab erste audio-visuelle Eindrücke.

Tags: , , , , , , , ,

MONKEY3

Posted in Musik on December 16th, 2009 by M.H.

Das Quartett aus Lausanne startete 2001 als Community von Musikern, die ihre Vorliebe für ausgedehnte Jam Sessions auslebte. Mittlerweile haben Monkey3 zwei Alben, ein Mini-Album, eine Split EP mit Hypnos69 und eine DVD herausgebracht. Ihr Stil lässt sich dem Stoner Rock zuordnen, wobei die Band selbst von “Psycostoner” spricht. Der Verzicht auf Vocals und die Anreicherung mit Keyboards und Samples verleiht dem Sound der Schweizer zudem eine ganz besondere, eigenständige Note. Als Quelle der Inspiration nennt die Band auf ihrer Homepage u.a. Bands wie Pink Floyd, Led Zeppelin und Kyuss, denen sie mit ihrer neuesten Veröffentlichung Tribut zollt. “Undercover” enthält ausschließlich Cover Versionen, wobei die Band bei zwei Songs erstmals das Experiment wagt, mit Sängern zusammenzuarbeiten: Wüstensohn John Garcia veredelt den Song “Watching You” und Tony Jelencovich leiht “Kashmir” seine Stimme. Es lohnt sich definitiv, hier mal ein Ohr zu riskieren.

Erschienen sind die Werke der Band auf dem belgischen Label Buzzville Records. Von ihren Live Qualitäten können wir uns im nächsten Jahr auf dem Roadburn Festival und dem Hellfest überzeugen. Erste Höreindrücke liefern MySpace und LastFm.

Tags: , , , , , , , , ,