VESTALS

Posted in Release on May 30th, 2012 by D.K.

Vestals_Photo_by_A.Hotz.jpg

Vestals ist Lisa McGee, die Drone und Ambient Freunden schon das ein oder andere Mal über den Weg gelaufen sein dürfte. Als Gast bei Barn Owl, bei Jefre Cantu-Ledesma oder als zweite Hälfte von Higuma, dem gemeinsamen Bandprojekt mit Evan Caminiti von eben Barn Owl.

Vestals_cover.jpg

Jetzt steht nach langer und intensiver Arbeit das erste Soloalbum unter dem Pseudonym Vestals vor der Veröffentlichung. Auf “Forever Falling Towards The Sky” präsentiert sich Lisa McGee sowohl bekannt experimentell mit hallenden Gitarren und noisigen Soundflächen, als auch magisch poporientiert mit Gesangsmelodien, die zum Mitsummen animieren. Der Eröffnungssong “Forever Falling” streut mit seinen verzerrten Gitarrenklängen nur so um sich und der Refrain bietet als Kontrast eingängige Gesangspassagen. Subtile Drums legen einen Rhythmus in den Hintergrund und lassen den Song wie ein rauhes Stück Shoegaze-Pop vor sich hergleiten. “Into Night” kommt betrübter daher, mit ernsthafter vorgetragenen Vocals und auf zwei Ebenen gleitenden Gitarren. Im Vordergrund mit Rhythmus, im Hintergrund als Noisefläche. “Between Worlds” ist ein kurzes Instrumental, scheinbar, denn wer genau hinhört, kann ein Netzt aus wortlosen langgezogenen Vocals wahrnehmen, die eher einer Ambientklanglandschaft ähneln. “Of Ripples” ist episch, episch lang, episch vorgetragene Vocals… Neben einem stetigen Akkord ertönt die Gitarre mit dezenten noisigen Feedbacks, bis dann nach der Hälfte des Songs eine singendes Arpeggio erhallt und den Song schweben lässt. “In Waking Dreams” mit Percussion, schillernden Gitarrensounds und sich wiederholenden Vocals, die einen ganz eigenen Rhythmus entwickeln, erinnert an 90er Jahre Indie- und Shoegazebands, die auf die Magie von noisigen Gitarren und weiblichem Gesang gesetzt haben. Zum Schluss dreht Lisa McGee die Gitarren und die Verzerrung nochmal schön auf und lässt den Hörer in einer Noisewelle ertrinken.

“Forever Falling Towards The Sky” erscheint Mitte Juni über Root Strata auf 300 formschönen Vinylplatten und als Download im handlichen MP3 Format.

Tags: , , , , ,