THE PIRATE SHIP QUINTET

denovali swingfest 2010

Wie wird man mit drei Liedern zu einer Kultband? Das ist eine Frage, die die fünf Engländer Ziapour, Jona, Alphie, Alex und Sandy von The Pirate Ship Quintet sicherlich beantworten können. Mit ihrer 2007 veröffentlichten „Self Titled“ EP, die die Bristoler Band über Sound Devastation Records veröffentlicht hat, haben sich The Pirate Ship Quintet über drei Jahre lang einen gewissen Kultstatus erarbeitet.

the pirate ship quintet

Auf der EP finden sich drei epische Songs wieder, jeweils um die 10 Minuten lang, die in feinster “Godspeed You! Black Emperor Art” mit Einsatz von Streich- und Blasinstrumenten und reichlichen postrockigen Gitarrensounds direkt unter die Haut gehen. Produziert hat das ganze niemand geringeres als Magnus Lindberg, besser bekannt als Mitglied und Produzent von Cult Of Luna. Dank rauem Mastering klingen die drei Songs von The Pirate Ship Quintet trotz ausgefeiltem Arrangement wie Rohaufnahmen, was dem Sound eine unverkennbare Note gibt.

Schaut man sich die Kommentare der The Pirate Ship Quintet Fans auf Lastfm oder Facebook an, so wird schnell klar, dass die Band schleunigst für Nachschub sorgen sollte, denn die Fangemeinde wartet begierig darauf. Die Band hat bereits eine Hand voll Songs geschrieben und es soll in noch nicht absehbarer Zeit ein neues Album über Denovali Records erscheinen, das ebenfalls von Lindberg produziert werden soll.

Der Auftritt beim diesjährigen Denovali Swingfest ist nicht nur die einzige bisher angekündigte Show für dieses Jahr, es ist auch der erste Auftritt der Band außerhalb der Grenzen des britischen Königreichs.

the pirate ship quintet

UPDATE: Leider musste die Band den Auftritt beim Denovali Swingfest absagen.

Tags: , , , ,

Leave a Reply